Grenzenlos Spaß haben! Grenzen dürfen nicht ausgrenzen. Diese Forderung ist das Ziel einer grenzüberschreitenden Initiative für mehr Mobilität und Akzeptanz für Menschen mit Behinderung. Hierzu haben die für die Behinderungspolitik zuständigen Verantwortlichen verschiedener Länder erste Initiativen ergriffen.

Zentrales Anliegen des Modellprojektes ist die Schaffung einer grenzüberschreitenden Region, in der typische Barrieren die insbesondere Menschen mit Behinderung erleben, soweit wie möglich abgebaut werden. Dazu zählen die Verbesserung der Zugänglichkeit der Angebote und die Reduzierung von baulichen Barrieren im Sinne des Willkommenseins, ob nun mit oder ohne spezielle Bedürfnisse.

DAS BAD wurde vom Ministerium für Justiz, Gesundheit und Soziales des Saarlandes für dieses Projekt geprüft und bekam das Label "Eure Welcome" für Barrierefreiheit verliehen. Das Label steht für die freiwillige Verpflichtung der Anbieter, die Räumlichkeiten nach den regional gültigen Barrierefrei-Normen zu gestalten und alle Besucher in gleichem Maße willkommen zu heißen. Das Label macht darauf aufmerksam, dass sich Menschen mit Behinderung in den betreffenden Gebäuden so unabhängig wie nur möglich fortbewegen und aufhalten können oder spezielle Sozialrabatte in Anspruch nehmen.