Ab sofort ist der Zugang zum Bad nur noch unter Einhaltung der 2G-Plus Regelung möglich.

Negativen Corona-Schnelltest oder Corona-PCR-Test für alle Gäste erforderlich.

Der saarländische Ministerrat hat in einer Sitzung am 30. November 2021 neue Regelungen festgelegt, die am 2. Dezember 2021 in Kraft treten werden. Zutritt haben nach neuer Landesverordnung somit nur Personen, die nachweisen können, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind. Außerdem müssen alle Gäste zusätzlich einen negativen Corona-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder Corona-PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorlegen. Alle Nachweise sind ab dem zwölften Lebensjahr nur in Kombination mit einem Lichtbilddokument (Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis, Schülerausweis, Versichertenkarte, usw.) gültig.

Von der Pflicht zur Vorlage eines 2G-Plus-Nachweises sind Personen ausgenommen, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ausnahmen gibt es auch für minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig an Tests in den Schulen teilnehmen (mit Nachweis) und für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit ärztlichem Attest).

Eine Übersicht wann 2G+ im Saarland erfüllt ist, finden Sie hier. 2g Plus Regelung